logo...zum 1. Geburtstag:

Professor Dr. Hans Wocken

Die inklusive Schule.

Begründung - Konzept - Bildungspolitik

Am 03.03.2011 trafen sich Interessierte im Rahmen einer "Zukunftswerkstatt", um Ideen für eine inklusive Schule in der Stadt und im Landkreis Osnabrück zu entwickeln. Zunächst wurde anhand eines Modells von Prof. Dr. Hans Wocken vorgestellt, wie eine inklusive Schullandschaft aussehen könnte. Danach wurde in Kleingruppen angeregt diskutiert, welche Konzepte den Beteiligten für eine inklusive Beschulung in Osnabrück wünschenswert erscheinen. Der Schwerpunkt lag bei „Einer Schule für ALLE“.

Die Koordinierungsstelle zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen startet eine "Landkarte der inklusiven Beispiele"

www.inklusionslandkarte.de

Der Deutsche Caritasverband e.V. startet 2011 eine Kampagne "Kein Mensch ist perfekt", mit der für ein gleichberechtigtes, inklusives Zusammenleben aller Menschen von Anfang an geworben wird.

www.caritas.de/74909.html

Wie Sie vor einigen Tagen der Mail des Kreisverbands der GEW entnehmen konnten, hat sich der GEW Kreisverband Osnabrück Stadt dazu entschieden, die eigene Position der GEW und die Netzwerkarbeit mit den dort zusammentreffenden verschiedenartigen Vorstellungen von Inklusion besser voneinander zu trennen.