Vortrag von Prof. Dr. Hans Wocken mit dem Thema „Die inklusive Schule  /  Begründung-Konzept-Bildungspolitik“

Kurz der Hintergrund - vor dem der Vortrag stattfand.

Vor einem Jahr am 9.Juni 2010 gründeten Interessierte in Osnabrück das „Netzwerk Inklusion Osnabrück – Teilhabe an Schulen in Stadt und Landkreis“. Zum einjährigen Geburtstag gab es einen Festvortrag, den Prof. Dr. Hans Wocken hielt.

logo...zum 1. Geburtstag:

Professor Dr. Hans Wocken

Die inklusive Schule.

Begründung - Konzept - Bildungspolitik

Der Deutsche Caritasverband e.V. startet 2011 eine Kampagne "Kein Mensch ist perfekt", mit der für ein gleichberechtigtes, inklusives Zusammenleben aller Menschen von Anfang an geworben wird.

www.caritas.de/74909.html

Am 03.03.2011 trafen sich Interessierte im Rahmen einer "Zukunftswerkstatt", um Ideen für eine inklusive Schule in der Stadt und im Landkreis Osnabrück zu entwickeln. Zunächst wurde anhand eines Modells von Prof. Dr. Hans Wocken vorgestellt, wie eine inklusive Schullandschaft aussehen könnte. Danach wurde in Kleingruppen angeregt diskutiert, welche Konzepte den Beteiligten für eine inklusive Beschulung in Osnabrück wünschenswert erscheinen. Der Schwerpunkt lag bei „Einer Schule für ALLE“.

Die Koordinierungsstelle zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen startet eine "Landkarte der inklusiven Beispiele"

www.inklusionslandkarte.de